DDI Workshops

Die DDI Workshops sind nichtkommerzielle Veranstaltungen, bei denen wissenschaftliche Erkenntnisse zu Arzneimittelwechselwirkungen (DDIs) zwischen allen Interessengruppen wie Pharmaindustrie, Zulassungsbehörden, Wissenschaft und Gesundheitsindustrie ausgetauscht sowie entsprechendes Hintergrundwissen und Perspektiven vermittelt werden.

Das Hauptziel der Internationalen DDI Workshops Schloss Marbach ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse über Arzneimittelwechselwirkungen einschließlich Wechselwirkungen von Arzneimitteln mit Nahrungsmitteln und Phytotherapeutika weiterzuentwickeln und zu verbreiten. Die Kommunikation über die effiziente präklinische und klinische Untersuchung von Arzneimittelwechselwirkungen über disziplinäre und organisatorische Grenzen hinweg zu pflegen, ist ebenfalls Ziel dieser Veranstaltungen.

Damit soll der Einsatz von Arzneimitteln insbesondere in der Geriatrie und bei Patientengruppen mit komplexer Medikation (unterschiedliche Komedikationen und Polypharmakotherapie) sicherer werden.

Die Veranstaltungsreihe der DDI Workshops wurde 2010 als private Initiative von vier Experten aus Wissenschaft und Industrie erstmals organisiert und durchgeführt. Den Anstoß gab die zunehmende Bedeutung von Arzneimittelwechselwirkungen, die sich durch eine zunehmend größere Komplexität auszeichnen.

Die Mitglieder des Organisationsteams zeichnen sich durch unterschiedliche wissenschaftliche Qualifikationen und berufliche Erfahrungen aus, was sich komplementär auf die wissenschaftliche und praktischen Erfahrungen, Perspektiven und Arbeitsansätze in Sachen Arzneimittelwechselwirkungen auswirkt, und so eine ganzheitliche Betrachtung der Thematik erlaubt.

Die Workshops finden im Tagungszentrum vom Schloss Marbach (siehe auch die entsprechende Website www.schlossmarbach.de) statt und werden von cr.appliance organisiert.

Mehr Informationen zu den DDI Workshops

 

 

DDI Workshop 2014 im Schloss Marbach

(Zum Öffnen der Fotogalerie bitte auf das Bild oben klicken.)